Gründen als Paar – kann das überhaupt funktionieren? - VANDLEZ

Gründen als Paar – kann das überhaupt funktionieren?

Gründen als Paar – kann das überhaupt funktionieren?

„Ist das nicht zu riskant?“ „Was, wenn Ihr Euch irgendwann trennt?“ „Seid Ihr sicher, dass das funktioniert?“

Das waren meist die ersten Fragen, denen wir uns stellen mussten, als wir Leuten aus unserem Umfeld von unserer gemeinsamen Unternehmensgründung erzählten. Tatsächlich hatten wir uns darüber selbst kaum Gedanken gemacht, da die Lust auf unser Vorhaben und die Überzeugung von unseren Zielen von Anfang an größer waren als die Angst, dass etwas schief gehen könnte. Nachdem jedoch so viele Bedenken aus dem Umfeld auftauchten, unterhielten wir uns mehrmals über die möglichen Risiken und unsere Einschätzungen dazu. Um den Ausgang dieses Artikels vorwegzunehmen: Wir kamen jedes Mal zu dem Schluss, dass sämtliche Bedenken dieser Art haltlos sind, wenn man nur zusammen am selben Strang zieht!

Um unsere Geschichte kurz zusammenzufassen:
Im August 2020 kamen Mary und ich offiziell zusammen und führten in den ersten Monaten eine Fernbeziehung zwischen Berlin und Düsseldorf. Im Oktober unternahmen wir unsere erste gemeinsame Reise nach Italien, kurze Zeit später entdeckten wir in der Welt der Kerzen unsere neue Leidenschaft. Bereits im März 2021 gründeten wir mit der VANDLEZ UG unsere gemeinsame Firma, zogen im Mai zusammen in unsere Berliner Wohnung und kündigten kurz darauf unsere Vollzeit- Jobs, um uns voll und ganz unserem Unternehmen zu widmen.

Von außen betrachtet klingt das tatsächlich nach einem sehr engen Zeitplan, wir müssen zugeben, dass man den Eindruck gewinnen könnte, da gehe einiges etwas zu schnell. In unserer Wahrnehmung sah das jedoch ganz anders aus. Am Anfang unserer Beziehung wohnten wir in unterschiedlichen Städten, hatten Jobs, deren Arbeitszeiten sehr konträr zueinander waren und hatten daher wenig gemeinsame Zeit. Wir genossen deswegen jede Minute, die wir zusammen hatten, unterhielten uns über alternative Lebenskonzepte, über Selbstständigkeit und ein selbstbestimmtes, erfüllendes Leben.
Als wir anfingen, eigene Kerzen herzustellen und diese Sache immer ernster und ernster nahmen, wurde uns schnell klar, dass uns genau das extrem viel Spaß machte: Eigene Produkte zu entwickeln, zu perfektionieren, Visionen umzusetzen und sowohl kreativ, produktiv als auch zielstrebig zu arbeiten gab uns das Gefühl, frei und selbstständig zu sein. Da uns diese Arbeit jedoch nur als Luxus an Feierabenden und Wochenenden zur Verfügung stand, mussten wir über Veränderungen nachdenken. Weil wir beide keine FreundInnen leerer Worte und Versprechungen sind, ließen wir schnell Taten folgen: Mit der Gründung der VANDLEZ UG bewiesen wir uns selbst, dass das gesamte Projekt kein Hirngespinst und auch kein kurzfristiges Interesse war, das man nach einiger Zeit links liegen lässt.
Der erste Schritt war getan, doch es mussten weitere folgen. Das Zusammenziehen in eine unserer Wohnungen sowie das Kündigen unserer Jobs stellten das Fundament unseres neuen Lebensabschnittes dar. Nun konnten wir unsere Zeit selbst einteilen, mussten nicht mehr zwischen zwei Städten pendeln und uns auch nicht mehr nach den Arbeitszeiten unserer Jobs richten. Es wäre gelogen zu sagen, dass wir bei alldem keine Bedenken hatten, doch es war immer die Motivation, selbstständig und frei zu sein, welche uns die Angst nahm und die Risiken als verschwinden klein erscheinen ließ.
Nach vielen Monaten des Zusammenlebens und Zusammenarbeitens können wir voller Überzeugung sagen, dass uns das gemeinsame Gründen als Paar in unzähligen Hinsichten bereichert hat und wir es zu keinem Zeitpunkt bereut haben. Im Gegenteil, allein hätte das keiner von uns beiden durchgezogen! Wir wissen, dass es wunderbar sein kann, als Paar ein gemeinsames Unternehmen aufzubauen, sofern man ein paar Dinge beherzigt. Dazu haben wir die Top 5 unserer wichtigsten Grundsätze aufgelistet:

 

 

  • Respekt
    Keiner von uns beiden hat zuvor eine Firma gegründet, eigene Produkte entwickelt oder einen Webshop aufgebaut. Wir mussten uns beide neu strukturieren, einen neuen Tagesablauf finden und die eigenen Gewohnheiten in eine vollkommen neue Art des Arbeitsalltags integrieren. Daher war es von Anfang an wichtig, alle Facetten des oder der anderen zu respektieren, damit wir uns in Ruhe an das neue Kapitel gewöhnen konnten.

     


  •  

  • Aufgabenverteilung
    Auch wenn es anfangs nicht leicht war, die Rahmen verschiedener Arbeitsbereiche und Themen zu definieren und voneinander abzugrenzen, haben wir schon früh damit begonnen, die einzelnen Aufgaben untereinander aufzuteilen. Auf diese Weise konnten wir beide konzentriert, zielstrebig und produktiv arbeiten. Vor allem die wichtigste Ressource, nämlich Zeit, konnte so immer bestmöglich genutzt werden.

  •  

  • Vertrauen
    Damit die Aufgabenverteilung und auch der gegenseitige Respekt aufrechterhalten werden können, ist das Vertrauen der Arbeit des/der anderen gegenüber extrem wichtig. Wir beide wissen voneinander, welche Stärken und Schwächen wir haben und wissen daher auch, dass wir uns blind vertrauen können. Wenn dieses Wissen nicht unseren wichtigsten Grundstein darstellen würde, wäre nicht nur unser Unternehmen, sondern auch unsere Beziehung zum Scheitern verurteilt.

  •  

  • Motivation
    Wer schon mal ein Unternehmen gegründet oder geführt hat weiß, dass jeder Tag neue, spannende Herausforderungen und motivierende Erfolge bereithalten kann. Jedoch sind ernüchternde Entwicklungen und heftige Tiefschläge genauso an der Tagesordnung. Wir können uns daher mehr als glücklich schätzen, gemeinsam durch alle Ups und Downs zu gehen, uns immer wieder gegenseitig zu motivieren und daran zu erinnern, das große Ganze nicht aus den Augen zu verlieren.

  •  

  • Feierabend
    Auch wenn uns die gemeinsame Gründung genug Arbeit beschert hat, um 24/7 für unser Unternehmen zu arbeiten, war es uns immer wichtig, auch Zeit für andere Dinge einzuplanen. Wir lieben es, gemeinsam zu kochen oder Musik zu machen, Essen zu gehen oder eine Flasche Wein zu öffnen und über unsere Pläne und Träume zu sprechen. Wir haben es selbst in der Hand, eine gute Balance zwischen unserer Beziehung und unserem Unternehmen zu finden. Da wir beides lieben und schätzen, fällt uns das auch nicht schwer.

  • Diese fünf Punkte stellen nur ein paar der Grundsteine unseres gemeinsamen Lebens und Arbeitens dar. Wir sind unglaublich froh, dass wir uns trotz aller Risiken dazu entschlossen haben, als Paar zu gründen und nun das Leben zu führen, das wir tagtäglich genießen und lieben.

    Hier kannst Du dir unsere Musik anhören, die wir neben VANDLEZ zusammen aufnehmen und produzieren:

    Zurück zum Blog